Die Abgeordneten Beate Müller-Gemmeke MdB, Chris Kühn MdB, Thomas Poreski MdL und Daniel Lede Abal haben eine gemeinsame Antwort auf den Offenen Brief vom 16.03.2020 zum Bahnchaos rund um Reutlingen und Tübingen von Parents and Fridays For Future Reutlingen und Tübingen verfasst. Das Antwortschreiben kann an dieser Stelle nachgelesen werden.

Vorige Woche ist im Tübinger Bürgeramt ein ausreisepflichtiger Mann festgenommen worden. Viele sind darüber empört, und auch mich stört daran einiges.

Die Abschiebung von Bilal W. hat in Tübingen und Umgebung für viel Aufregung gesorgt. Aus meiner Sicht zu Recht! Ich bin darauf angesprochen worden, warum ich als Fachpolitiker hierzu bislang nichts gesagt habe. Das hatte tatsächlich Gründe

Das war ein schöner Zufall: Ich habe am Freitag die Tübinger Volkshochschule besucht, der Termin war schon länger ausgemacht – und jetzt passte es perfekt, um ein paar gute Nachrichten aus Stuttgart zu überbringen: Die Landesregierung wird in den Jahren 2020 und 2021 deutlich mehr Geld ausgeben für Weiterbildung.

Das Thema Wald ist so zentral für uns alle, für den Klimaschutz, für Energiefragen. Ich treffe mich regelmäßig mit Rektor Bastian Kaiser an der Forsthochschule Rottenburg, um mich aufs Laufende zu bringen.

Wir schreiben die Woche der Gemeinschaftsschulen – also habe ich eine besucht und mich erkundigt, wie es so läuft in der Ammerbucher Gemeinschaftsschule. 

Monat vor | Monat zurück