Wahlkreis Tübingen

Der Wahlkreis Tübingen erstreckt sich über die Universitätsstadt Tübingen, die Bischofsstadt Rottenburg, die Blumenstadt Mössingen und die Gemeinden Ammerbuch, Bodelshausen, Dettenhausen, Neustetten und Ofterdingen.

Hier finden sie alle Nachrichten aus dem Wahlkreis, für den ich 2011 zum ersten Mal über das Direktmandat in den Landtag eingezogen bin und das ich bei den Landtagswahlen im März 2021 zum zweiten Mal verteidigen konnte.

Weitere Informationen über grüne Politik vor Ort finden sie auch bei der Alternativen Liste/Grüne Tübingen oder beim Tübinger Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen.

Wahlkreis Tübingen

18 afrikanische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden in den kommenden Monaten für einen Forschungsaufenthalt nach Baden-Württemberg kommen. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert die bis zu sechsmonatigen Aufenthalte an acht Hochschulen des Landes, darunter befindet sich auch die Uni Tübingen.

Um die Forschungsinfrastruktur an Universitäten in Baden-Württemberg weiter zu stärken und auszubauen, hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst weitere 14 Millionen Euro aus der Aufbauhilfe für den Zusammenhalt und die Gebiete Europas im Kontext der Corona-Pandemie „REACT-EU“ bewilligt.

Der Tübinger Integrationsrat sucht fünf Nachrückende (Ersatzliste) für die Plätze der sachkundigen Einwohner*innen für die Zeit von März 2022 bis Ende 2024. Interessierte können sich bis zum 15. Dezember 2021 bewerben.