Pressemitteilung

Zum dritten globalen Klimastreik von Fridays for Future am 20. September 2019 erklärt der Landtagsabgeordnete Daniel Lede Abal:

 

„ Ich werde am globalen Klimastreik von Fridays For Future am 20. September teilnehmen.

Die Klimakrise ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Die Folgen des Klimawandels werden immer deutlicher; Trockenheit und Dürrekatstrophen nehmen zu, die Polkappen schmelzen und der Meeresspiegel steigt.

Es ist wichtig, dass wir uns mit solidarisch erklären mit den Menschen, die unter den Folgen des Klimawandels leiden.

Die unfreiwillige Migration von Menschen, deren Überleben aufgrund von klimawandelbedingten Umweltveränderungen in ihrer Heimat nicht  mehr gesichert ist, wird eine völlig neue Dimension in Flüchtlingsbewegungen bringen. Auf die Migration als eine Auswirkung des Klimawandels müssen wir uns vorbereiten – auch durch die Schaffung rechtlicher Grundlagen und die Anerkennung der klimainduzierten Migration als Fluchtgrund.

Wir müssen an diesem Freitag alle zusammen für die Zukunft unseres Planeten auf die Straße gehen.“

Zurück