Pressemitteilung

Gratulation an die Klimamentoren des St. Meinrad-Gymnasiums

Das Baden-Württembergische Umweltministerium hat am 17. September 2018 82 neue Schülermentorinnen und Schülermentoren für den Klimaschutz zu „Botschaftern für unsere Zukunft“ ernannt. Darunter auch Schüler des St. Meinrad Gymnasiums in Rottenburg. Ihnen gratuliert Daniel Lede Abal:


„Herzlichen Glückwunsch an die neuen Botschafter für unsere Zukunft. Mein Dank gilt ihrem Einsatz für das Klima und ich wünsche ihnen viel Erfolg und Überzeugungskraft!

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer und der folgenden Generationen und es ist bemerkenswert, dass sich die Schülerinnen und Schüler des St. Meinrad-Gymnasiums schon in der achten Klasse für den Klimaschutz einsetzen.

Die Klimamentoren wollen Freunde, Klassen- und Sportkameraden, Eltern und Geschwister für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen gewinnen. Sie sind jetzt schon Vorbild und Vorreiter für eine ökologische Lebensweise und davor habe ich großen Respekt.“

Ergänzende Informationen:

Beim landesweiten Programm „Schülermentorin und Schülermentor für den Umweltschutz an Schulen“ wurden dieses Jahr Jugendliche aus insgesamt 37 Realschulen, Werkrealschulen, Gymnasien und Förderschulen darauf vorbereitet, ihren Mitschülerinnen und Mitschülern zu erklären, wie sie verantwortungsvoll mit Strom und Wärme umgehen können, welche Chancen in den erneuerbaren Energien stecken und wie sich ihr Konsumverhalten auf Umwelt und Klima auswirkt.

Das Umweltministerium kündigte an, dass das Land auch im laufenden Schuljahr 2018/2019 wieder 80 Achtklässlerinnen und Achtklässler zur Schülermentorin oder zum Schülermentor für den Klimaschutz ausbilden werde

Das landesweite Programm fand im Schuljahr 2017/2018 bereits zum 17. Mal statt. Es richtet sich an Achtklässlerinnen und Achtklässler aus allen weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg. Das Programm ist eine gemeinsame Initiative des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport.

 

Zurück